PHILOSOPHIE

„Beim Kauf ihres Autos haben sie sicher daran gedacht, wie viel Kraftstoff es in den nächsten Jahren verbrauchen wird. Wer weiter darüber hinaus denkt, fragt sich vielleicht, welche Materialmengen nötig sein werden, wenn Ersatzteile benötigt werden, ….“ und noch einiges mehr.

Bei genauem Hinsehen, sind alle diese Gedanken nachhaltige Gedanken für ihre Entscheidung – soweit sie diese heute überblicken können. Das gleiche gilt auch, wenn sie heute ihre Liquiditätsplanung in Form von Businessplanung oder Jahresplanung für ihr Unternehmen machen. Immer haben Sie bei alldem nur das Wissen von heute zur Verfügung. Doch keine Entscheidung, die Sie heute treffen, bleibt folgenlos.

Jetzt genutzte Ressourcen, Stoffe, Energien etc, stehen Ihnen und auch nachfolgenden Generationen nicht mehr zur Verfügung. Sie sind verbraucht. Die deutsche Bundesregierung postuliert deshalb eine Energiewende: „In Deutschland soll die nationale Nachhaltigkeitsstrategie zur Vereinbarkeit von Wirtschaftlichkeit und Wohlstand mit Umweltaspekten beitragen.“

Auch sie haben die Möglichkeit als Unternehmer ihren Lebensstil, ihr unternehmerisches Handeln zu überdenken durch Vermeidung von Abfall und einem Denken in Wertstoffkreisläufen.

Wenn sie wissen möchten, wie ihr SACHwerte-Kreislauf aussieht und welchen Curriculumstatus sie als KMU (KleinundMittelständigesUnternehmen) haben sollten wir miteinander sprechen.

Möbelhafte Grüße und ich freue mich schon mal!
Ihre Christine Müller , Ihre Sachverständige, die SACHwerte in Unternehmen liquide macht!

Advertisements